Skip to content

Linksextremismus – eine Herausforderung auch für die Schule?

Dezember 17, 2011
by

Die Durchdringung von Bildungsarbeit an Schulen und im außerschulischen Bereich durch Verfassungsschutzbehörden schreitet voran. Im Januar laden das Landesinstitut für Medien und Schule Berlin/Brandenburg, der Berliner Verfassungsschutz, der Polizeipräsident von Berlin ins Pädagogische Zentrum Berlin-Mitte zu einer Tagung.

Zielgruppe der Veranstaltung unter dem Motto: Linksextremismus – eine Herausforderung auch für die Schule? sind „Schulaufsicht, Schulleitungen, Fachbereichsleiter und Fachbereichsleiterinnen für Geschichte und PW und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Bereich Demokratiepädagogik, Gewaltprävention, Schulentwicklung und Schulkultur“. Geladen sind als Referent_innen Prof. Eckhard Jesse und ausschließlich Mitarbeitende von Verfassungsschutzbehörden und dem Landeskriminalamt.

Nachdem mit Mitteln des Bundesfamilienministeriums ein Programm zur Linksextremismusprävention eingerichtet wurde, in dessen Rahmen auch Schulprojekte gefördert werden, eine Broschüre für Lehrende aufgelegt wurde, die derzeit für Schlagzeilen sorgt, und man (also CDU/CSU, deren jeweiligen Partner_innen und themenspezifisch arbeitende Behörden)  auch sonst alles dafür tut, den Linksextremismus auf der politischen Agenda zu behalten, sehen wir hier nun eine erneute Initiative staatlicher Behörden in Gefilden zu wildern, die in Demokratien eigenlich … aber was reden wir hier, wen interessiert denn das?

Der Veranstaltungsflyer kann HIER  in Gänze eingesehen werden.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.