Skip to content

Beispielhaft: Erfurter Schüler_innen erstreiten sich Rederecht zum Thema Verfassungsschutz und Extremismus

April 17, 2012
by

In Thüringen da geht was. Aus irgendeinem Grund finden sich in diesem Bundesland immer wieder Menschen, die für die Kritik an der Extremismusformel und ihr folgender Politik nicht ausschließlich auf Unterschriftenlisten und Offene Briefe fokussieren. In Thüringen wurde letzten Winter die Verfassungsschutzbehörde besetzt. Aus Thrüringen stammt Pfarrer Lothar König, bekannt aus Funk und Fernsehen als bärtiger Querulant.  In Thrüringen wohnen die Menschen, die die Webseite extrem demokratisch.de betreuen. Schlussendlich gibt es in Erfurt auch Schüler_innen, die extrem gut vorbereitet ihrem Schuldirektor, Vertretern des Verfassungsschutzes und dem Innenminister erklären, was sie vom Extremismus und seinen Bekämpfern halten. Es war nicht so, dass die Schüler_innen nicht gefragt hätten, ob auch sie sich zur Ausstellungseröffnung äußern dürften. Schlicht, das Rederecht mussten sie sich erstreiten – was folgte war eine extrem gut vorbereitete Einmischung. Innerhalb dieser Aktion wurde selbst das „poltische Lied“ als Meinungsäußerungsmethode der Peinlichkeit beraubt, die es ab und an hervorruft…aber sehen sie selbst:

Erfurt 16.4.

Film Schüler_innen in Erfurt diskutieren


Advertisements

Kommentare sind geschlossen.