Skip to content

CDU Stadtrat fährt nach Kundgebung Polizisten an

Januar 9, 2015
by

Schenkt man MOPO 24 Glauben, dann ereigneten sich Donnertsag Abend im sächsischen Bad Schandau / Sächsische Schweiz Dinge, die ein ganz neues Licht auf politisch motivierte Gewaltkriminalität werfen.

Der Bad Schandauer CDU-Stadtrat K. wohnte einer NPD Kundgebung bei (nach eigenen Aussagen mit einem Schild bewaffnet, auf dem stand: „Wir sind weder Nazis noch fremdenfeindlich.“). Das allein ist in Sachsen offensichtlich kein Skandal. Jedenfalls wollte er später mit seinem Auto nach Hause. Das Fahrzeug wiederum stand sehr nahe an einer Gegenkundgebung, die Straße war gesperrt. Kunze wurde von der Polizei verboten loszufahren, also fuhr er einen Polizisten an.

Ein Video auf youtube soll die folgende Festnahme dokumentieren.

Ob es in Zukunft bei der Polizei eine neue Rubrik unter dem Titel politisch motivierte Kriminalität/Phänomenbereich christlich-demokratisch (PMK/christlich-demokratisch) gibt, ist bislang unbekannt.

 

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.