Skip to content

Sachsen: AfDler arbeitet fürs Innenministerium,

August 16, 2015
by

wahrscheinlich für den Verassungsschutz und liefert offenkundig Berichte über Extremismus

Die AfD und ihre „patriotische Plattform“ werden nicht als extremsitisch eingestuft. Linke sind problematisch, eh und immer uns überall. So! Nix neues. In Sachsen. Steht so im Verfassungsschutzbericht. Und die Verfassungsschutzämter dieser Republik sind seriös und sinnvoll. Vor allem das in Sachsen. Und nun grade nach dem klitzekleinen NSU-Geschichtchen und den vielen anderen – sind diese Ämter ja noch doller und professioneller.

Nun kann es sein, wenn man diesem und diesem Beitrag Glauben schenkt – und das hat bisher nie geschadet – dass das Landesamt für Verfassungsschutz einen waschechten AfDlern in seiner Extremismus-Abteilung sitzen hat.

Überrascht? Och nö.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.